WEN behandeln wir

Unsere Behandlung richtete sich an alle Personen mit Einschränkungen ihrer sprachlichen oder stimmlichen Fähigkeiten als auch der damit verbundenen Muskelfunktionen.

WAS behandeln wir

Die Logopädische Therapie umfasst die Untersuchung, Behandlung und Beratung bei Beeinträchtigungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme oder des Schluckens.

Therapiefelder:

Aphasie (Sprachstörung)
… wenn nach einem Schlaganfall die Sprache fehlt oder der Sinn verloren geht

Aphonie (z.B. nach Kehlkopfentfernung)
… wenn die Stimme fehlt

Aussprachestörungen
... wenn die Aussprache einzelner Laute nicht gelingt und/oder der Gebrauch einzelner Laute in der Muttersprache durcheinander gerät

Dysarthrie (Sprechstörung)
… wenn das Sprechen schwerfällt

Dysgrammatismus (Störungen des Grammatikerwerbs)
…  wenn grammatische Strukturen der Muttersprache fehlerhaft gebildet werden

Dysphagie (Schluckstörung)
… wenn Probleme beim Schlucken bestehen

Dysphonie (Stimmstörung)
… wenn die Stimme an Klang verliert und nicht mehr belastbar ist

Orofaciale Dysfunktionen
… wenn die Muskelspannung der Artikulationsorgane aus dem Gleichgewicht geraten ist

Redeflussstörungen (Stottern, Poltern)
… wenn der Redefluss ins Stocken kommt oder das Sprechen so schnell ist, dass die Wörter sich "überschlagen"

Sprachentwicklungsverzögerungen
... wenn die allgemeine Sprachentwicklung nicht altersgerecht verläuft

Störungen der Hörwahrnehmung und Verarbeitung
... wenn Gehörtes nicht richtig verstanden oder eingeordnet werden kann

Störungen des Wortschatzerwerbs
… wenn Wörter nicht altersentsprechend erlernt oder abgerufen werden können